Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?

Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?
Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?

Das Geschäft um die Sportwetten ist sehr komplex. Es gibt viele Möglichkeiten wie Du zum Erfolg kommen kannst. Im Rahmen der Komplexität, muss auch die Frage nach dem richtigen Wetteinsatz geklärt werden. Wie Du den richtigen Wetteinsatz finden kannst, möchte ich mit diesem Artikel versuchen zu klären.

Unter den Wettspielern gibt es nicht nur zwei gängige Methoden mit Einsätzen umzugehen, sondern auch erprobte Mischformen. Das ist der Grund warum Du schwer den richtigen Wetteinsatz finden kannst bzw. die Antwort nicht hoch oder niedrig lauten kann. Vielmehr muss das komplette Ganze betrachtet werden und das möglichst vollumfänglich. Das möchte ich in diesem Beitrag tun und Dir viele wichtige Fakten vorstellen.

Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?

Meiner Erfahrung nach denken gerade Anfänger im Bereich der Wetten bzw. Sportwetten zu eindimensional. Sportwetten definieren sich nicht durch einen hohen oder niedrigen Wetteinsatz. Eine Sportwette oder vielmehr der Erfolg beim Wetten ist eine komplexe Angelegenheit, in welche mehrere wichtige Fakten hineinspielen. Dazu zählt mit Sicherheit auch der richtige Wetteinsatz, den Du für Dich selbst finden musst.

Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?
Den richtigen Wetteinsatz finden: Hoch oder niedrig?

Daneben sind aber auch die Wettquoten, ein gutes Moneymanagement, der richtige Buchmacher, der Mix aus Einzelwetten und Kombinationswetten und Dinge wie Risikominimierung oder Absicherung wichtig. Alles in Allem können diese Faktoren Deine Sportwetten erfolgreich machen, müssen es aber nicht. Denn ständiger Begleiter der Wetten ist der Zufall, der Sportwetten zum Glücksspiel macht. Das solltest Du stets bedenken.

WettanbieterBonus
Bis zu 250 Euro
Bis zu 50 Euro
Bis zu 120 Euro
Bis zu 100 Euro
Bis zu 100 Euro
Bis zu 150 Euro
Bis zu 100 Euro

Wie findest Du den richtigen Wetteinsatz?

Das Finden des richtigen Wetteinsatzes ist ein Prozess, den jeder Wettspieler durchlaufen muss. Manchmal dauert es Jahre, manchmal geht es schneller. Das hängt vom Einzelnen ab. Der Prozess ist ein Sammeln von Erfahrungen im Wettgeschäft, die es dem Wettspieler leichter machen, Spiele einzuschätzen. Fehlgeschlagene Wetten sind auf den ersten Blick ein Verlust. Gleichzeitig dienen diese aber zum Lernen. Du kannst Fehler machen, mache aber Niemals den selben Fehler zwei Mal. Den zuvor verlinkten Artikel möchte ich Dir ans Herz legen. Er ist zwar etwas branchenfremd, trifft aber auch bei Sportwetten zu, wie ich finde. Um den richtigen Wetteinsatz für Dich selbst zu finden ist es unabdingbar, dass Du sowohl die Vorteile von hohen Wetteinsätzen, als auch die Vorteile von niedrigen Wetteinsätzen kennenlernst. Aus diesem Grund möchte ich Dir zunächst beide Vorteile gegenüberstellen.

Vorteile von hohem Wetteinsatz

Hohe Wetteinsätze bedeuten, dass Du viel Geld einsetzt. Das wiederum bedeutet logischerweise, dass auch Deine potentiellen Gewinne deutlich höher ausfallen werden. Mit hohen Wetteinsätzen lohnt sich das Geschäft um die Sportwetten und Du merkst nach einer richtigen Wette, dass Du gewonnen hast. Zumindest wenn Du das Öfter tust und dann auf Deine Bilanz im Wettkonto schaust.

Vorteile von niedrigem Wetteinsatz

Auf der anderen Seite wären da Sportwetten mit niedrigem Wetteinsatz. In der Regel werden Wetten mit weniger Einsatz weniger Gewinn einbringen. Es sei denn Du wargst es höhere Wettquoten anzuspielen, was mit mehr Risiko verbunden ist. Der größte Vorteil von niedrigem Wetteinsatz ist der relativ geringe mögliche Verlust. Es wird Dir am Ende nicht weh tun, Mal zu verlieren.

Anzeige

Wetten.com

Der Mix aus beidem macht den richtigen Wetteinsatz aus

Kommen wir zum Fazit. Wie Du meinem Artikel entnehmen kannst, gibt es keine Patentlösung. Du kannst mit niedrigen Einsätzen erfolgreich sein, Du kannst mit hohen Einsätzen erfolgreich sein. Viele Wettspieler nutzen Mischformen. Ich zum Beispiel habe in den letzten 4 Monaten mit einem Mix gute Ergebnisse erzielt. Dabei setze ich hier im Blog auf die Verdopplung bei einem Verlust, starte aber i. d. Regel bei 15 Euro. Das klappt ganz gut, macht aber mehrere Wettkonten bei verschiedenen Buchmachern notwendig.

Als kleine Empfehlung gebe ich Dir mit auf den Weg: Bedenke, dass bei hohen Einsätzen Verluste schwer auszugleichen sind. 100 Euro zu verdoppeln birgt ein extremes Risiko. Triffst Du dann die folgenden Wetten nicht, kann ein sehr hoher Verlust die Folge sein. Um das auszugleichen benötigst Du viel Kapital oder eine risikoreichere hohe Quote.

Meiner Erfahrung nach spielen viele Profis mit geringen Einsätzen um die 10 bis 20 Euro. Dabei setzen Sie entweder auf viele Wette und eine hohe Trefferquote oder spielen höhere Quoten (meist in Form von geringen Kombinationen). Das ist auch meine Empfehlung. Diese Einsätze sind kein extremer Verlust. Eine Verdopplung ist zwei bis drei Mal ohne Probleme möglich. Du hast es in der Hand. Hoch oder niedrig?

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Sportwetten und betreibe diverse Blogs seit 2009 zu diesen Thema. Mit meinen Wetten habe ich schon den einen oder anderen Euro gewonnen und möchte mein Wissen nun mit allen anderen Wettspielern hier im Blog teilen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...