Wettanbieter Bonus

coins-1523383_1920

Es gibt in der heutigen Zeit eine riesige Anzahl an Sportwettenanbieter, die versuchen Neukunden mit einem Wettanbieter Bonus zu locken. Jedes Jahr werden neue Buchmacher gegründet und müssen sich auf dem Markt etablieren. Diese Buchmacher müssen sich gegenüber der Konkurrenz behaupten, was nicht leicht ist. Das beste Mittel für diese Unternehmen ist ein Wettanbieter Bonus, welcher dem Neukunden zur Verfügung gestellt wird. Genau um diesen Wettanbieter Bonus soll es im heutigen Artikel hier im Sportwetten Blog gehen.

Der Wettanbieter Bonus kann auf verschiedenste Art und Weise gewährt werden, letztendlich liegt es im Ermessensspielraum des Buchmachers. Die häufigsten Formen sind die Freiwette, der Einzahlungsbonus, der Kombinationsbonus und die risikolose Wette, welche ich nachfolgend noch detaillierter beschreiben werde. Außerdem werde ich hier auf meinem Sportwetten Blog noch intensiver darauf eingehen, welchen Vorteil ein Buchmacher vom Wettanbieter Bonus hat bzw. ob es sich für den Wettspieler lohnt, den Wettanbieter Bonus in Anspruch zu nehmen.

Welchen Vorteil bringt ein Wettanbieter Bonus dem Buchmacher?

Wie ich eingangs in diesem Artikel bereits geschrieben habe, müssen sich neue sowie auch kleinere Buchmacher auf dem Markt etablieren. Die Geschichte der Sportwetten ist sehr lang und dementsprechend haben sich die Buchmacher auch verändert. Um Neukunden für sich gewinnen zu können, nutzen diese Buchmacher den sogenannten Wettanbieter Bonus, der dem Wettspieler einen Vorteil bietet. Zumindest sieht der Wettanbieter Bonus auf den ersten Blick nach einem Vorteil für den Wettspieler aus. Was man aber nicht vergessen darf: Die Buchmacher denken als wirtschaftliches Unternehmen und schenken nicht einfach so Geld her.

Darum ist der Wettanbieter Bonus in der Regel an bestimmte Bonusbedingungen geknüpft, die erfüllt werden müssen, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Die Bedingungen sind von den Buchmachern meistens so gestrickt, dass der Wettspieler sein Guthaben wieder verlieren kann. Es ist auf jeden Fall nicht ganz leicht den Bonus durchzubringen. Denn wenn der Wettspieler die Einzahlung und den Bonus verliert, wird er gegebenenfalls eine weitere Einzahlung tätig, was für den Buchmacher mit einem Gewinn verbunden ist. Außerdem hat man es geschafft einen Kunden zur Registrierung zu bewegen und seine Daten zu bekommen, die für Marketingzwecke weiter genutzt werden können. Der Kunde kann per Email oder auch postalisch kontaktiert werden, um ihn eventuell zu einer weiteren Einzahlung zu bewegen.

Welchen Vorteil bringt ein Wettanbieter Bonus dem Wettspieler?

Dem Wettspieler wird durch den Wettanbieter Bonus ein Vorteil gegeben. Er hat entweder weniger Risiko beim Wetten oder mehr Guthaben, dass er verwenden kann. Wer sein gesamtes Wettguthaben nicht auf eine einzige Karte setzen will, kann mit einem Wettanbieter Bonus durchaus positive Ergebnisse erfahren. Das hängt ganz von den jeweiligen Bonusbedingungen ab. Ich empfehle daher die Wettanbieter und ihre Benusbedingungen vorher zu vergleichen. Es ist nicht Alles Gold was glänzt. Und vor Allem solltest Du beachten, dass mit mehr Bonusleistungen, die Einschränkungen durch die Bedingungen auch steigen. Wenn Du aber auf Nummer sicher gehen willst, solltest Du auf die Benutzung des Wettanbieter Bonus verzichten. Dann kannst Du jeder Zeit über Dein Wettguthaben verfügen.

Wenn Du genau hinsiehst, kannst Du aber durchaus ein gutes Angebot finden und das Maximum aus Deinem Geld herausholen. Gerade zu Beginn Deiner Sportwetten ist es nicht verkehrt etwas mehr Wettguthaben zur Verfügung zu haben, um das Risiko eines Gesamtverlustes zu minimieren. Ob nun mit einem Wettanbieter Bonus oder ohne diesen, mit meinen Wett Tipps hier im Sportwetten Blog, kannst Du eventuell auf lange Sicht gute Erfolge erzielen. Sieh Dir gern auch die Auswertungen meiner Tipps an: Sportwetten Tipps (Am Ende der Seite kannst Du die älteren Tipps einsehen).

Welche Nachteile birgt der Wettanbieter Bonus für den Wettspieler?

Der größte Nachteil für den Wettspieler sind die Bonusbedingungen, welche an den Wettanbieter Bonus geknüpft sind. Wer sich ungelesen bei einem Buchmacher mit einem Willkommensbonus anmeldet, kann im schlimmsten Fall viel Geld verlieren. Es ist daher notwendig die Bonusbedingungen genaustens zu lesen und mit denen bei anderen Sportwettenanbietern zu vergleichen.

Oft wird dem Wettspieler nicht nur ein Mindestumsatz, sondern auch noch eine Mindestquote vorgegeben. Je höher der Wettanbieter Bonus ausfällt, desto höher werden auch der Mindestumsatz und die Mindestquote. Je höher diese beiden Faktoren werden, desto geringer wird auch die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dein Bonusguthaben erfolgreich durchbringen kannst. Bei einigen Buchmachern ist es sogar Bedingung, dass bei Kombinationswetten die Einzelwetten eine Mindestquote haben müssen. Das erschwert den Gewinn ungemein und macht es fast unmöglich den Wettanbieter Bonus am Leben zu erhalten. Daher solltest Du Dir unbedingt intensiv darüber Gedanken machen, ob Du einen Wettanbieter Bonus nutzen willst oder nicht.

Welche Arten des Wettanbieter Bonus werden gewährt?

Der Wettanbieter Bonus kann auf verschiedene Arten von den Buchmachern gewährt werden. Die Buchmacher nutzen am häufigsten die Freiwette, die risikofreie Wette, den Kombinationsbonus und den Einzahlungsbonus. Der letztgenannte Wettanbieter Bonus wird noch einmal unterteilt bezüglich der angebotenen Höhe des zusätzlichen Wettguthabens. Am häufigsten werden ein 50%iger Einzahlungsbonus, ein 100%iger Einzahlungsbonus und ein 200%iger Einzahlungsbonus gewährt. Je nach Art des Bonus werden auch die Bedingungen festgelegt. Umso mehr Vorteile Dir der Bonus verschafft, desto schwieriger sind die Bedingungen zu erfüllen. Nachfolgend werde ich Dir die Boni detaillierter vorstellen.

Wettanbieter Bonus: Die Freiwette

Die erste Form des Wettanbieter Bonus, die ich Dir vorstellen möchte, ist die Freiwette. Die Freiwette wird oft in der Sportwetten Branche auch als Gratiswette bezeichnet und kann von Dir als Bonus ohne eigene Einzahlung genutzt werden. In den meisten Fällen erhälst Du vom Sportwettenanbieter direkt mit der Registrierung eine Gutschrift, die Du für Deine Sportwetten nutzen kannst. Als Gegenleistung musst Du das Gratiswettguthaben eine bestimmte Anzahl mal umsetzen, zu einer Mindestquote. Wetten mit geringeren Quoten werden dabei nicht berücksichtigt und sind zusätzliches Risiko für den Wettspieler. Wenn Du die Umsatzbedingungen erfolgreich umgesetzt hast, kannst Du auch das Guthaben aus der Freiwette zur Auszahlung bringen.

Wettanbieter Bonus: Die risikofreie Wette

Eine weitere Form des Wettanbieter Bonus ist die sogenannte risikofreie Wette. Dieses Wettguthaben ist im Gegensatz zur Freiwette nicht kostenlos. Um in den Genuss einer risikofreien Wette zu kommen, musst Du zunächst eine Einzahlung auf Dein Wettkonto tätigen. Erst nachdem das Geld eingezahlt wurde, kannst Du die risikofreie Wette in Anspruch nehmen, indem Du eine Sportwette platzierst und im Falle eines Verlustes Deinen Einsatz zurückerhälst. Darum wird dieser Wettanbieter Bonus auch risikofreie Wette genannt. Denn im Prinzip kannst Du Deine erste Wette nicht verlieren.

Wettanbieter Bonus: Der Kombinationsbonus

Die Dritte Form des Wettanbieter Bonus, die ich Dir heute vorstellen möchte, ist der Kombinationsbonus. Der Kombinationsbonus ist eigentlich kein richtiger Neukundenbonus, wird aber dennoch bei den Wettanbieter Boni geführt. Die Buchmacher gewähren dem Wettspieler einen zusätzlichen Gewinn, wenn eine Kombinationswette abgeschlossen wird mit einer Vielzahl von Einzelwetten. Je mehr Einzelwette die Kombination umfasst, desto höher wird der Bonus ausfallen.

Meistens sind solche Kombinationsboni auch noch gestaffelt und erhöhen sich, je mehr Events in die Wette aufgenommen werden. Das soll dem Wettspieler die Kombinationswette schmackhafter machen. Aber gleichzeitig dient es auch dem Wettanbieter, denn je mehr Spiele in einer Kombination aufgenommen werden, desto höher ist auch das Risiko eines Verlustes.

Wettanbieter Bonus: Der Einzahlungsbonus

Der am meisten verbreitete Wettanbieter Bonus ist der sogenannte Einzahlungsbonus. Hierbei erhält der Wettspieler – meistens auf seine erste – Einzahlung ein zusätzliches Wettguthaben bis zu einer maximalen Summe, dass er für seine Sportwetten nutzen kann. Der Einzahlungsbonus wird in unterschiedlichen Höhen vergeben. Das kommt ein wenig darauf an, bei welchem Sportwettenanbieter Du Dich registrierst. Manche Buchmacher bieten mehrere Einzahlungsboni, manche wiederum eher weniger. Das hängt von der Intension ab, mit welcher Neukunden gewonnen werden sollen. Zudem gibt es auch Sportwettenanbieter die strikt zwischen Bonusguthaben und richtigem Guthaben trennen. In solch einem Fall erhälst Du etwas von dem Bonusguthaben, wenn Du die Bedingungen erfüllt hast, auf Dein richtiges Guthaben addiert. Nachfolgend werde ich Dir die am meisten genutzten Boni vorstellen.

Wettanbieter Bonus: Der 50%ige Einzahlungsbonus

Bei diesem Wettanbieter Bonus erhält der Wettspieler 50% seines Einzahlungsbetrages zusätzlich auf sein Wettkonto gutgeschrieben. Nehmen wir als Beispiel Du würdest 20 € einzahlen. Dann beträgt Dein Bonus die Hälfte des Einzahlungsbonus, also 10 €. Insgesamt wird Dir also ein Betrag von 30 € gutgeschrieben. Der 50%ige Einzahlungsbonus ist ein Bonus bei dem Du noch relativ wenig zusätzliches Guthaben erhälst. Daher sind die Bedingungen auch noch nicht so verschärft und die Wahrscheinlichkeit, dass Du das Guthaben freischaltest ist noch relativ hoch.

Wettanbieter Bonus: Der 100%ige Einzahlungsbonus

Der zweite Wettanbieter Bonus, den ich in diesem Artikel vorstellen möchte, ist der 100%iger Einzahlungsbonus. Bei diesem Bonus wird Dein Einzahlungsbetrag effektiv verdoppelt und Du kannst mit einem enormen Vorteil Deine Sportwetten platzieren. Der Nachteil an diesem enormen Vorteil sind die erhöhten Bonusbedingungen. Sowohl der Umsatzbetrag als auch die Mindestquote steigen deutlich an. Du wirst es also schwerer haben, um den Vorteil zur Auszahlung zu bringen zu können.

Wettanbieter Bonus: Der 200%ige Einzahlungsbonus

Die nächste Stufe des Wettanbieter Bonus ist der 200%ige Einzahlungsbonus, bei welchem Du Deinen Einzahlungsbetrag sowie einen Bonus in Höhe des zweifachen Einzahlungsbetrag auf Dein Wettkonto gutgeschrieben bekommst. Nehmen wir wieder als Beispiel an, Du zahlst 20 € ein. In diesem Fall würden Dir 60 € auf Dein Wettkonto gutgeschrieben werden. Ich würde aber auch davon ausgehen, dass Du diesen Betrag mindestens 12 Mal umsetzen musst bei einer Mindestquote von 2,00. Das würde also einem Umsatz von 720 € entsprechen. Das muss man erst Mal schaffen ohne eine Wette mit solch hoher Quote zu verlieren!

Solltest Du den Wettanbieter Bonus in Anspruch nehmen?

Du kennst nun die Fakten zum Wettanbieter Bonus. Du solltest Dir selbst nun also die Frage stellen, ob Du einen solchen Wettanbieter Bonus wirklich in Anspruch nehmen solltest. Ich persönlich glaube, dass es darauf ankommt, wie Du Deine Sportwetten platzieren willst. Wenn Du mit hohen Summen auf geringe Gewinne setzt, kannst Du den Bonus in Anspruch nehmen. Du solltest wenn Du erfolgreich bist binnen weniger Wetten Dein Guthaben zur Auszahlung bringen können.

Solltest Du allerdings auf wenig Risiko aus sein, dürfte das Unterfangen – insbesondere beim 200%igen Einzahlungsbonus – schwierig werden. Mit 10 € Einsatz pro Wette – wie ich es in meinen Wett Tipps handhabe -, ist das Risiko eines Verlustes viel zu hoch. Du bräuchtest mindestens 72 Sportwetten, um die Auszahlung freizuschalten. Und selbst dann wäre Dir der Gewinn nicht sicher. Oft knüpfen die Sportwettenanbieter den Bonus an einen Zeitraum, innerhalb welchem Du die Bonusbedingungen erfüllen musst.

Diese Webseite speichert einige personenbezogene Daten anonymisiert. Um der europäischen Datenschutz Grundverordnung gerecht zu werden, hast Du die Möglichkeit der Speicherung zu widersprechen. In diesem Fall würde ein Cookie auf deinem Gerät gespeichert werden. Zustimmen, Ablehnen
537