Wettbüro: Was macht einen Buchmacher aus?

Was genau macht eigentlich ein Wettbüro aus? Ist ein Wettbüro dasselbe wie ein Buchmacher, oder gibt es da Unterschiede? Das sind die Fragen, welche ich im heutigen Artikel aufgreifen möchte. Denn die Auswahl des richtigen Sportwetten Anbieters ist heute sehr essenziell geworden. Es gibt verschiedene Dinge, welche beachtet werden sollten. Hier im Blog habe ich für euch eine Sportwetten Anbieter Liste erstellt. Dort könnt ihr meine Erfahrungen mit einigen Buchmachern nachlesen. Kommen wir aber nun dazu was ein Wettbüro ist bzw. ausmacht.

Was ist ein Wettbüro?

Wikipedia sagt dazu Folgendes:

Ein Wettbüro ist eine Niederlassung eines Unternehmens, das Wetten zur Annahme anbietet (als Wettanbieter) und die gesamte Abwicklung der Wette übernimmt.[1] Im Wettbüro werden Transaktionen zwischen dem Spieler und dem Wettunternehmen abgeschlossen.

Wettbüros arbeiten mit Buchmachern (Bookies) zusammen, welche für die Festlegung der Quoten zuständig sind. Der Begriff „Bookie“ wird umgangssprachlich oftmals als Synonym für das Wettbüro verwendet, wobei sich die Zuständigkeiten allerdings deutlich unterscheiden.

Wettbüro ist demnach nicht gleich Buchmacher!

Der Buchmacher berechnet die Wettquoten für die einzelnen Sportwetten und bietet diese entsprechend dem Wettspieler an. Er ist aber in der Regel nicht der Sportwettenanbieter, der die Gewinne erzielt bzw. an die Kunden auszahlt. Denn der Anbieter ist nicht immer der Buchmacher. Gerade große Sportwettenanbieter wie zum Beispiel können nicht jede angebotene Sportwette selbst berechnen und auswerten. Diese Anbieter gehen dann Kooperationen mit verschiedenen Buchmachern ein, welche eine gewisse Provision (Anteil vom Gewinn) erhalten.

Du musst Dir das ganze praktisch wie folgt vorstellen. Der Sportwettenanbieter ist das Unternehmen, dass die Plattform oder das Wettbüro zur Verfügung stellt. Die Kunden melden sich bei diesem Sportwettenanbieter an und nutzen das Angebot dort. Der Sportwettenanbieter hat allerdings nicht immer die Größe, dass er auch die einzelnen Wetten selbst raussuchen, berechnen und auswerten kann. Daher sucht sich der Sportwettenanbieter einen (oder auch mehrere) Buchmacher, welche diese Aufgaben für das Unternehmen übernehmen.

Das ist wesentlich günstiger als explizit Mitarbeiter dafür einzustellen, die auch noch entsprechend geschult werden müssen. Im Prinzip ändelt dieser Prozess dem in der Baubranche, wo große Unternehmen diverse Aufgaben auf Subunternehmer verteilen, weil es günstiger ist oder die Unternehmen nicht so viel Wissen über die Aufgaben haben.

Was ist wichtig für die richtige Auswahl des Wettbüros?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage lässt sich leider nicht geben. Das richtige Wettbüro ist im Zweifel immer eine subjektive Einschätzung des Wettspielers! Denn “richtig” hängt nicht nur von persönlichen Vorlieben ab, sondern ist auch noch Geschmackssache. Während ein Spieler eventuell lieber große Kombinationswetten mit geringen Wettquoten anstrebt, sind für den nächsten Spieler doch eher Livewetten mit mittleren Wettquoten interessanter.

Wenn Du auf der Suche nach einem geeigneten Wettbüro bist, empfehle ich Dir den folgenden Artikel hier im Blog: Sportwetten Anbieter Vergleich.

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Sportwetten und betreibe diverse Blogs seit 2009 zu diesen Thema. Mit meinen Wetten habe ich schon den einen oder anderen Euro gewonnen und möchte mein Wissen nun mit allen anderen Wettspielern hier im Blog teilen.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 20. Juni 2018

    […] anderen Blog mit diesem Thema auseinandergesetzt. Schau doch einfach mal in den Artikel “Was macht eigentlich ein Wettbüro aus“. Ich würde mich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...