Fussballwetten richtig einsetzen

Fast jeder zweite Deutsche mag Fussball. In Deutschland ist Fussball auch DIE Sportart schlechthin. Wer nicht selbst spielt, der ist zumindest Fan einer der Vereine in den Deutschen Top Ligen (1. und 2. Bundesliga). Es ist also nicht überraschend, dass sich sehr viele Menschen auch für Fussballwetten interessieren. Dieses Thema möchte ich heute aufgreifen. Denn Fussballwetten bieten uns eine ganze Menge Möglichkeiten, nicht nur um damit Spaß zu haben. Vielmehr kannst Du durchaus mit Fussballwetten langfristig einen Gewinn erzielen, wenn Du die richtige Strategie dabei verwendest.

Du denkst jetzt sicher, von welcher Strategie redet er denn da? Das möchte ich Dir etwas genauer erläutern. Es gibt verschiedene Profis, die der Meinung sind, dass sich am besten Geld verdienen lässt, wenn Du nach einer Strategie verfährst. Wenn Du dies nicht machst, würdest Du vielmehr planlos aus dem Bauch heraus auf irgendwelche Sportevents Geld setzen und den Gewinn dem Zufall überlassen. Genau das ist aber nicht der Grundgedanke beim Wetten. Du musst die Wahrscheinlichkeit eines Gewinnes maximieren. Sonst könntest Du dein Geld auch einfach aus dem Fenster werfen oder Shoppen gehen.

Strategien um mit Fussballwetten erfolgreich zu sein

fussballwetten-2Keine Sorge, Du wirst in den nächsten Minuten erfahren, welche Strategien es gibt und wie Du diese am besten auf Fussballwetten anwendest. Aus diesem Grund schreibe ich diesen Artikel. Aber bevor ich auf die möglichen Strategien eingehe, möchte ich ein paar grundlegende Dinge zum Thema Wetten zur Sprache bringen. Es ist wichtig dass Du weißt welche Fallen das Wetten mit sich bringen kann, welche nicht ausschließlich für Fussballwetten gelten.

Allgemeines zum Thema Wetten

Vergleiche die Fussballwetten Anbieter

Das erste was Du machen solltest, wenn Du mit Fussballwetten Geld verdienen möchtest, ist ein Anbieter Vergleich. Manchmal ist es auch hilfreich mehrere Wettkonten bei verschiedenen Buchmachern zu besitzen. Dann kannst Du stets den Fussballwetten Anbieter nehmen, welcher die besten Quoten anbietet. Gerade für Anfänger scheint ein kleiner Unterschied in der Wettquote nicht viel auszumachen. Das ist für eine Wette auch richtig. Aber auf einen längeren Wettzeitraum betrachtet, kann ein Unterschied von 0,20 bei den Quoten viel ausmachen. Warum das so ist, erkläre ich Dir detaillierter im zuvor verlinkten Artikel über den Fussballwetten Anbieter Vergleich. Schau Dir den Artikel doch mal an.

Setze bei Fussballwetten nicht dein ganzes Wettguthaben

Des Weiteren solltest Du neben einem Anbieter Vergleich auch dein Wettguthaben stets gut im Auge behalten. Es ist nicht zielführend wenn Du dein gesamtes Guthaben bei Fussballwetten verwendest. Genauer gesagt bei einer einzelnen Fussballwette. Du forderst dein Glück damit nur heraus. Im schlechtesten Fall liegst Du mit deinem Tipp daneben und dein gesamtes Wettguthaben ist verloren. Du musst also erneut Guthaben auf das Konto des Wettanbieters transferieren.

Ich weiß aus eigenen Erfahrungen, dass die Sache mit dem Wettguthaben gerade am Anfang schwierig ist. Aber Du solltest unbedingt die Disziplin haben, diesen Fehler nicht zu machen. Du ersparst Dir damit viele frustreiche Momente. Auch wenn du zum Beispiel nur 10 Euro auf dein Konto einzahlst: Setze die kompletten 10 Euro nicht auf eine Wette! Teile das Wettguthaben und versuche zunächst mit 3 – 4 Euro zu wetten. Das ist ein guter Wert und ermöglicht Dir auch einen falschen Tipp abzugeben.

Wie gehen die Wettprofis mit ihrem Wettguthaben um?

Profispieler zum Beispiel geben oft an, dass sie nur 2-3% des Guthabens bei einer Wette verwenden. Das ist ein guter Wert. Der Vorteil darin liegt, dass Du bei einem Verlust noch mehr Guthaben hast, mit dem Du Fussballwetten abschließen kannst. Du musst hier einfach etwas pragmatischer denken. Setzt Du immer dein gesamtes Wettguthaben, musst Du auch zu 100% richtig liegen. Setzt Du hingegen nur einen Teil deines Guthabens, kannst Du auch mit 70% richtiger Tipps langfristig einen Gewinn mit deinen Fussballwetten erzielen.

Profispieler zahlen allerdings auch andere Summen auf ihr Wettkonto ein. In einem Artikel habe ich gelesen, dass ein Profispieler mit einem Kapital von 15.000 Euro begonnen hat. Von diesen 15.000 Euro machen 2% allerdings auch einen Einsatz von 300 Euro aus. Für den normalen Wettspieler ist das schon eine richtig hohe Summe, die er sich eventuell schwer erspielen musste. Ein normaler Wettspieler wird sich daher drei Mal überlegen, ob er 300 Euro auf Fussballwetten setzen soll oder nicht.

Sei geduldig beim platzieren von Fussballwetten

fussballwetten-1Geduldig zu sein, klingt irgendwie seltsamt im Zusammenhang mit Wetten. Aber es ist ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg beim Platzieren von Fussballwetten. Wobei klar gesagt werden muss, dass Geduld hier in verschiedene Richtungen gehen kann. In erster Linie solltest Du davon absehen Livewetten spontan zu spielen. Die Events verändern sich sehr schnell und es ist nicht immer möglich auf die Schnelle Statistiken etc. zu vergleichen. Somit kannst Du die angebotene Quote auch schlecht überprüfen. Das könnte die Wette ungünstig werden lassen. Zumal du beim Livewetten aus dem Bauch heraus entscheiden würdest. Das ist zwar manchmal gut, aber beim Wetten eher tödlich.

Emotionen haben im Wettgeschäft nichts zu suchen!

Emotionen sind schlecht beim Wetten. Egal ob Fussballwetten oder andere Sportarten, Livewetten, Kombinationswetten oder Einzelwetten. Wenn Du mit Emotionen an die Sache heran gehst, kannst Du nicht gründlich nachdenken und die Möglichkeiten abwägen. Fussballwetten sind nichts anderes als reine Mathematik. Du musst Wahrscheinlichkeiten und Statistiken miteinander vergleichen und abwägen, ob es möglich ist, dass ein bestimmtes Ergebnis eintritt. Wenn Du dich jedoch zu sehr von Emotionen wie Frust oder Wut leiten lässt, kannst Du sehr schnell auch sehr viel Geld verlieren.

Vergleiche bei Fussballwetten Statistiken und das Umfeld des Spieles

Die meisten Fussballwetten wirst Du damit gewinnen, dass Du Statistiken vergleichst und die Spiele analysierst. Du kannst damit das Risiko besser einschätzen bzw. minimieren. Nehmen wir als Beispiel ein Fussballspiel im internationalen Bereich. Portugal. Christiano Ronaldo. Wer kennt ihn nicht? Aber wie stark ist Portugal ohne ihn? Deutlich schwächer! Wenn Christiano Ronaldo bei einem Spiel verletzt ausfällt, würde ich Dir raten genau zu überlegen, ob Du noch auf Portugal setzen willst.

Ein anderes Beispiel wäre ein Trainerwechsel. Im Fussball hat sich ein solcher Wechsel oft positiv auf die Spieler ausgewirkt. Diese spielen in der Regel befreit auf, weil sie sich unter dem neuen Trainer beweisen müssen, um in die Startelf zu kommen.

Solche Kleinigkeiten musst Du unbedingt bei der Auswahl deiner Fussballwetten berücksichtigen. Ebenso solltest Du Faktoren wie Sperren, Verletzungen, Heimvorteil, Tabellenlatz, letzte Ergebnisse und den direkten Vergleich der Teams mit einfließen lassen. Je gründlicher Du die Fakten recherchierst, desto genauer kannst Du einen Tipp einschätzen. Umso geringer fält das Risiko für deine Wette aus.

Vermeide Fussballwetten auf das Auswärtsteam

Kommen wir zurück zum Thema Statistik. Für Fussballwetten gibt es bereits umfangreiche Studien. Nach diesen Studien, gewinnt das Heimteam wesentlich öfter als das Auswärtsteam, nämlich zu 60%. Damit wäre es von Grund auf weniger wahrscheinlich, dass Du Deine Wette positiv abschließt, wenn Du auf die Gastmannschaft setzt. Besser wäre statistisch gesehen auf jeden Fall Fussballwetten auf die Heimmannschaft zu platzieren.

Fazit zu den allgemeinen Regeln bei Fussballwetten

Die zuvor aufgeführten Grundregeln sollten Dir einen groben Überblick verschaffen, was Du unbedingt bei Fussballwetten beachten solltest. Vergleiche auf jeden Fall die verschiedenen Sportwetten Anbieter, setze nicht Dein gesamtes Wettguthaben und wähle Deine Fussballwetten mit Bedacht aus. Vor Allem solltest Du Emotionen außen vor lassen und die Rahmenbedingungen zu den Spielen analysieren, um Dir das Potential der jeweiligen Wette vor Augen zu halten. Vor Allem Auswärtssiege solltest Du auf keinen Fall tippen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du damit einen Sieg einfährst ist einfach viel zu gering (statistisch betrachtet).

Ich hoffe ich konnte Dir damit die Grundregeln näher bringen, die Du unbedingt bei Fussballwetten beachten solltest. Aufgrund dieser allgemeinen Informationen kann ich Dir nun verschiedene Strategien beim Abschließen von Fussballwetten vorstellen.

Strategien für Fussballwetten

Ausschließlich (Einzel-) Fussballwetten nutzen

Es gibt drei Arten von Wetten. Die Einzelwetten, die Kombinationswetten und die Systemwetten, wobei die Wettarten mehr oder weniger aufeinander aufbauen. Sowohl Kombinations- als auch Systemwetten bestehen aus Einzelwetten. Systemwetten bestehen aus Kombinationswetten. Jede dieser Wettarten hat ihre speziellen Vor- bzw. Nachteile.

Kombinationswetten zum Beispiel haben höhere Wettquoten und damit auch einen höheren Gewinn. Mit der Höhe des Gewinnes steigt allerdings auch die Höhe des Risikos eines Verlustes. Das liegt daran, dass innerhalb einer Kombinationswette alle einzelnen Wetten richtig sein müssen, damit eine Auszahlung erfolgt. Ist nur ein einziger Tipp falsch, ist die Kombinationswette verloren. Hier kommen dann die Systemwetten ins Spiel, welche aus Kombinationswetten bestehen. Im Prinzip schließt der Wettspieler hier mehrere Kombinationswetten parallel ab und kann das Risiko eines Verlustes verringern, muss die Kombinationswetten allerdings nicht mühsam immer wieder eingeben. Dadurch, dass es mehrere Kombinationswetten sind, ist der Einsatz auch entsprechend höher.

Es gibt die verschiedensten Systemwetten. Die gängigsten, bekannten Wetten sind hier 2 aus 3, 3 aus 4, 4 aus 5 etc. Bei diesen werden entsprechend viele Einzelwetten ausgewählt und so kombiniert, dass immer ein Event nicht inbegriffen ist. Das heißt bei einem Event kann der Wettspieler auch daneben liegen und kann trotzdem noch gewinnen. Allerdings fällt der Gewinn nicht so hoch aus, wenn das der Fall ist. Wenn alle Events richtig sind, dann gibt es auch den maximalen Gewinn. Wenn Du dich zu den möglichen Systemwetten informieren möchtest, schau am besten in den FAQs Deines Sportwetten Anbieters.

Das kurz dazu welche Wettarten es grundsätzlich gibt. Kommen wir aber zurück zu den Wettstrategien. Viele Wettspieler konzentrieren sich beim Abschließen von Fussballwetten auf Einzelwetten. Das hat den Vorteil, dass man nur eine mögliche Wette intensiv analysieren muss. Zudem wird das Risiko auf ein Minimum reduziert, weil nur ein einziges Spiel vorhergesagt wird. Im Umkehrschluss ist der Gewinn bei solchen Einzelwetten im überschaubaren Rahmen.

Ich empfehle Dir nur Fussballwetten auszuwählen, die maximal eine Wettquote von 1,80 haben. Die Wahrscheinlichkeit des Eintretens des Tipps liegt bei einer Wettquote von 1,80 bei etwa 50%. Geringere Wahrscheinlichkeiten machen einen Gewinn zu risikoreich. Das solltest Du bei dieser Strategie unbedint beachten! Mehr gibt es auch nicht zu dieser Strategie zu sagen.

Unentschieden bei Fussballwetten tippen

fussballwetten-3Es gibt die Meinung, dass Du mit Fussballwetten auf Unentschieden viel Geld verdienen kannst. Der Hintergrund ist folgender: Die Quote für ein Unentschieden liegt meistens zwischen 2,50 und 3,50. Du wirst mir also zustimmen, dass es sich um eine erhöhte Quote handelt. In vielen Fussballwetten kannst Du deinen Einsatz verdreifachen. Du müsstest statistisch betrachtet nur jede dritte Wette richtig abgeben, um deinen Einsatz wieder herauszuholen. Liegst Du aber bei jeder zweiten Wette richtig, hast Du bereits einen akzeptablen Gewinn erwirtschaftet.

Wenn Du auf Unentschieden bei Fussballwetten tippst, musst Du allerdings auch viele Spiele miteinander vergleichen. Das kannst Du mit diversen Statistiken angehen. Zum Beispiel wäre der direkte Vergleich zweier Mannschaften ein guter Maßstab. Ich denke es ist aber genauso legitim sich die durchschnittlichen Werte für die Tore der Teams anzusehen. Wenn beide Teams den gleichen Durchschnittswert haben, könntest Du davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden recht hoch ist.

Natürlich kannst Du auch noch andere Werte / Statistiken miteinander vergleichen. Das ist Geschmackssache und kann nicht objektiv festgelegt werden. Ich denke zudem, dass sich jeder Wettspieler ein eigenes Bild von dieser Vorgehensweise machen muss. Du könntest natürlich nach den ersten Wetten auch merken, dass Dir diese Strategie einfach gar nicht liegt. Es wäre also naiv zu versuchen auf Biegen und Brechen mit dieser Methode Gewinne zu erzielen. In diesem Fall wäre der Wechsel der Strategie angebrachter. Das ist zumindest meine Meinung. Fussballwetten sind einfach zu komplex und können frei gewählt werden, sodass Du mehrere Möglichkeiten hast. Diese Möglichkeiten musst Du einfach auch ausnutzen, um das Optimum aus Deinem Geld herauszuholen.

Einsätze verdoppeln bei Fussballwetten

Eine andere Strategie beim Abschluss von Fussballwetten ist das Verdoppeln der Einsätze. Bei dieser Strategie gehst Du mit geringen Grundeinsätzen an die Fussballwetten heran. Solltest Du die Wette gewinnen ist alles perfekt und Du suchst Dir die nächste Wette mit einem geringen Betrag. Verlierst Du Deine Wette allerdings, verdoppelst Du Deinen Einsatz beim der nächsten Wette. Dadurch kannst Du den verlorenen Betrag wieder wett machen. Besonders lohnen tut sich diese Strategie allerdings erst bei Wettquoten von mindestens 1,90. In diesem Fall würdest Du fast den gesamten verlorenen Einsatz als Gewinn erhalten. Würdest Du hingegen nur mit einer Wettquote von 1,30 arbeiten, wäre der Gewinn nicht einmal die Hälfte deines Verlustes.

Der große Nachteil einer solchen Wettstrategie sind die hohen Einsätze nach mehreren verlorenen Fussballwetten. Sagen wir zum Beispiel Du fängst mit einem Einsatz von 2,00 Euro an. Die erste Wette geht verloren. Du setzt nun also 4,00 Euro ein. Auch diese Wette geht wieder verloren. Mit der dritten Fussballwette musst Du nun also schon 8,00 Euro investieren. Das klingt noch nicht viel, aber verlierst Du noch zwei Wetten bist Du schon bei 32,00 Euro Wetteinsatz. Hinzu kommen die Beträge die zuvor gesetzt worden sind. Addiert macht das dann 2,00 + 4,00 + 8,00 + 16,00 + 32,00= 62,00 Euro. Du merkst also, dass diese Strategie voraussetzt dass Du viel Startkapital hast oder aber viele Wetten gewinnst.

Kombinationswetten mit drei Fussballwetten

Eine Strategie die ich oft angewandt habe, sind kleine Kombinationswetten, die in sich sehr sicher sind, aber dennoch eine höhere Gesamtquote erzielen. Der Grundgedanke an dieser Strategie ist das Erzielen einer etwas höheren Quote, ohne dabei die Sicherheit an den Fussballwetten zu verlieren. Denn bereits mit sicheren 1,40 Wettquoten (alle drei Einzelwetten), kannst Du in Kombination eine tolle Gesamtquote von 2,74 erreichen. Du kannst Deinen Einsatz also locker verdreifachen. Das Risiko hält sich insgesamt betrachtet in einem guten Rahmen. Mit dieser Strategie konnte ich zeitweise sehr gute Erfolge einfahren.

Fazit zu den Fussballwetten

Fussballwetten bieten Dir viele Möglichkeiten erfolgreich zu sein. Doch bevor Du Dir eine passende Strategie überlegen kannst, solltest Du Dir die oben genannten Grundregeln merken. Diese sind sehr wichtig, um Deinen Fussballwetten die notwendige Qualität zu verleihen. Unter Anderem solltest Du vermeiden auf Auswärtssiege zu wetten, Dein gesamtes Wettguthaben einzusetzen und zu viele Emotionen ins Spiel zu bringen. Ein Wettanbieter Vergleich bietet Dir zudem die Möglichkeit die optimalen Wettquoten zu verwenden.

Hast Du diese Grundregeln verinnerlicht, kannst Du Dich mit den verschiedenen Strategien beschäftigen, die Dir erhöhte Gewinnchancen bieten. Es gibt keine Grenzen für Strategien bei Fussballwetten. Du kannst diese auch miteinander kombinieren oder Dir gar eigene Strategien entwickeln. Am wichtigsten ist meiner Meinung nach, dass Du nicht mit aller Macht versuchen solltest eine Strategie zu fahren, wenn Du mit dieser scheinbar keinen Erfolg hast. Wenn Du Dich daran hälst, wirst Du langfristig viel Spaß / Erfolg mit Deinen Wetten haben. Davon bin ich fest überzeugt.

Habe ich eine Strategie oder eine Regel vergessen im Artikel? Dann schreib doch einen Kommentar und ich überprüfe, ob Dein Vorschlag mit in den Artikel aufgenommen werden kann.

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Sportwetten und betreibe diverse Blogs seit 2009 zu diesen Thema. Mit meinen Wetten habe ich schon den einen oder anderen Euro gewonnen und möchte mein Wissen nun mit allen anderen Wettspielern hier im Blog teilen.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 9. Juli 2018

    […] Thema möchte ich – da ich mich hier im Blog vorwiegend mit Fussball beschäftige – auf Fussballwetten beschränken. Auf der anderen Seite kannst Du das Ergebnis sicher auch auf andere Sportarten wie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...