Beim Sportwetten auf Datenschutz achten

Wahrscheinlich ist es Dir geläufig, das Thema Datenschutz. Denn mittlerweile gibt es kaum noch Webseiten, die ohne einen Cookie Banner auskommen.

Aber nicht nur zum Schutz Deiner Privatsphäre, solltest Du den Datenschutz beim Abschließen von Sportwetten ernst nehmen. Wer professionelle Wett Tipps abgibt, versucht in der Regel mit seinen Sportwetten Geld zu verdienen.

Umso ärgerlicher, wenn Du Dein im Internet verdientes Geld einfach verlierst. Weil sich Jemand zutritt zu Deinem Wettkonto verschaffen konnte. Aus diesem Grund solltest Du ein paar Grundregeln beachten!

Schütze Dein Wettkonto vor Dritten!

Wenn Du Dein Geld, welches Du mit Sportwetten verdienst, schützen willst, solltest Du in erster Linie Dein Wettkonto sichern. Denn bereits mit einigen wenigen Handgriffen, kannst Du es einem potenziellen Angreifer deutlich schwerer machen.

Wenn der Aufwand zu hoch ist, wird ein Hacker sich ein anderes Ziel suchen. Dies sollte Dein primäres Ziel beim Wetten sein. Zumindest in Hinsicht auf die Sicherheit Deines Accounts.

Nachfolgend stelle ich Dir einige Maßnahmen vor, die Dir dabei helfen können, Deine Daten zu sichern.

Ein sicheres Passwort für Dein Wettkonto

Am besten schützt Du Dein Konto mit einem extrem sicheren Passwort. In der IT-Welt wird dazu geraten, dass es mindestens 15-20 Zeichen lang ist. Umso länger, desto sicherer wird Dein Geld beim Wettanbieter.

Benutze keine klaren Worte wie Hund oder Garten. Solche werden von Bots häufig in verschiedenen Kombinationen getestet. Am sichersten sind zufällig erzeugte Passwörter mit Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen.

Ich empfehle zudem auf einen Passwortmanager zu verzichten. Ebenso solltest Du Dein Passwort nicht auf elektronischen Geräten in Klartext ablegen. Schreib es Dir zu Hause in einem Heft auf und leg dieses in einem sicheren Bereich ab.

Nutze am besten eine 2FA!

Die Bedeutung von 2-Faktor-Authentifikationen haben in den letzten Jahren zugenommen. Sogenannte 2FA werden von allen gängigen Anbietern unterstützt. Dein Wettanbieter sollte das ebenfalls unterstützen, wenn ihm der Datenschutz des Wettkontos am Herzen liegt.

Gib niemals Daten an Dritte weiter

Daten sind nur so sicher, wie Du mit ihnen umgehst. Würdest Du Deine Bankdaten weitergeben? Nein? Warum solltest Du es für Dein Wettkonto anders handhaben?

Das sicherste Passwort nützt Nichts, wenn Du es an andere Menschen herausgibst. Dein Geld ist Dir wichtig? Dann behalte Deine Daten für Dich. Das ist der beste Schutz gegen Angreifer!

Fazit zum Datenschutz beim Wetten

Wie Du siehst, sind Daten überall sensibel. Ob bei Deinen Sportwetten oder beim Onlinebanking. Aus diesem Grund solltest Du Maßnahmen ergreifen, um das Geld auf Deinem Wettkonto adäquat zu schützen.

In meinen Augen ist bereits ein sicheres Passwort mit einer 2-Faktor-Authentifikation viel wert. Der Angreifer wird es deutlich schwerer haben. Umso sicherer sind Deine Gewinne von Deinen Sportwetten. Du solltest den Datenschutz auf jeden Fall sehr ernst nehmen.

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit Sportwetten und betreibe diverse Blogs seit 2009 zu diesen Thema. Mit meinen Wetten habe ich schon den einen oder anderen Euro gewonnen und möchte mein Wissen nun mit allen anderen Wettspielern hier im Blog teilen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar